Ausbildung zum/zur
Altenpflegehelfer/in

Die Altenpflegeschulen des Deutschen Roten Kreuzes bieten die Altenpflegehilfeausbildung unter Beachtung der aktuellen pflegewissenschaftlichen, gerontologischen und medizinischen Erkenntnisse an.

Die Altenpflegehilfeausbildung bietet jungen Menschen und auch Personen mit neuen Berufswünschen eine interessante und vielseitige Berufsperspektive. Voraussetzung hierfür ist die Freude an der Arbeit mit alten Menschen sowie die Fähigkeit, im Altenpflegeteam und mit angrenzenden Berufsgruppen zusammen zu arbeiten.

Wir bieten neben der persönlichen Beratung umfassende Informationen zu der Ausbildung, zu den Arbeitsfeldern wie auch zu der aktuellen Berufsperspektive an. Im Bedarfsfall sind wir bei der Suche nach einem Ausbildungsverhältis unterstützend behilflich und stellen Kontakte zu den Trägern der praktischen Ausbildung mit freien Ausbildungsplätzen her.

Wir bilden Schülerinnen und Schüler -unabhängig von der Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sozialer Stellung sowie religiöser und politischer Überzeugung- aus.

Wir befinden uns im ständigen Austausch mit den Institutionen und Einrichtungen der Altenhilfe und angrenzender Bereiche, mit denen wir gemeinsam unser Ausbildungskonzept abstimmen und weiterentwickeln.

Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Grundlagen und die verbindlichen Rahmenkonzepte zu beachten, sowie die Qualität unserer Ausbildungsangebote und deren wirtschaftliche Durchführung ständig zu überprüfen.

Wir beschäftigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die gemäß ihrer nachweislichen Aus-, Fort- und Weiterbildung und bestehender Berufserfahrung fachlich und pädagogisch qualifiziert sind.

Die Altenpflegeschulen des Deutschen Roten Kreuzes bieten die Altenpflegehilfeausbildung modular integrativ unter Beachtung der aktuellen pflegewissenschaftlichen und gerontologischen Erkenntnisse an.

Nutzen sie bitte die Bewerbungsunterlagen.

Für weitere Informationen über die Voraussetzungen, Ziele und Dauer der Ausbildung nehmen Sie gerne Kontakt zur Fachschule auf.

Die Ausbildung zur Altenpflegehelferin / zum Altenpflegehelfer wurde zum 01.04.2012 reformiert und umfasst 700 Theoriestunden und 900 Praxisstunden.  Kursbeginn ist zum 01.04. und 01.10. jedes Jahres an allen drei Schulstandorten. 

Da die Ausbildungsplätze begrenzt sind, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig schriftlich zu bewerben! Denken Sie bitte daran, dass in der Regel bereits der Arbeitgeber (Einrichtungen der Altenhilfe sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich) bei uns einen Schulplatz reserviert.

Sollten die Schulplätze bereits vergeben sein, setzen wir Sie auf Wunsch auf die Warteliste. Sollten Sie noch keinen praktischen Ausbildungsplatz haben, reichen wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit Ihrem Einverständnis auch gerne an Ausbildungsbetriebe  (Heime/ambulante Dienste), die ihre Bewerbungsverfahren noch nicht abgeschlossen haben, weiter.

 

zurück zum Anfang